15. Dezember 2018

Startseite » Sport » Badminton

Badminton Badminton
Badminton ist ein Spiel, das weltweit in 156 Nationen betreiben wird. Von dem Spieler wird große Laufintensität und Schnelligkeit erfordert. Das Spiel findet immer in eine Halle statt. Es wird mit ein Federball und ein Badmintonschläger gespielt. Der Federball ist ganz leicht - zwischen 4,74 g. und 5,50 g. Er besteht aus 16 Federn, die im Fuß befestigt sind. Der Badmintonschläger ist maximal 68 cm. lang und 23 cm. breit. Bespannt wird er immer mit einem einheitlichen Seitenmuster. Beim Badminton versuchen die Spieler den Federball so über das Netz zu schlagen, dass den Gegner ihn nicht entsprechend der Regeln zurückschlagen kann. Der Spielball darf dabei den Boden nicht berühren. Jeder guter Badmintonspieler hat in sein Schlagrepertoire eine Reihe von Grundschlägen, die in zahlreichen Varianten angewendet werden können. Die wichtigsten Schläge sind: Clear, Drive, Smash, Drop, Stop (Drop am Netz). Das Spiel kann von vier Teilnehmern als Doppel oder Mixed oder von zwei als Einzel gespielt werden. Seit August 2006 wird mit der sogenannten Rallyepoint-Zählweise gespielt. Aus kommerziellem Interesse haben sich in den letzten Jahren noch zwei Varianten des Badmintonsports gebildet: Beachminton , Speedminton. Das erste Badminton-Sportverein in Deutschland wurde 1903 gegründet - der Bad Homburger Badminton-Club.

http://de.wikipedia.org/wiki/Badminton
http://www.badminton.de/Spielregeln.142.0.html

Zur Zeit sind in dieser Kategorie leider keine Links vorhanden.

Eine Ebene höher

» Link in diese Kategorie hinzufügen