21. Januar 2018

Startseite » Sport » Klettern und Bergsteigen

Kampfsport
Schon immer wollten Menschen hoch hinaus. Klettern und Bergsteigen sind deshalb als Sport sehr beliebt. Das Klettern als Sport bedeutet das Hochklettern an einer Felswand oder an einer Wand in einer Halle, während man mit einem Seil gegen Absturz gesichert ist. Auch beim Freiklettern, dem sogenannten Free Climbing, sichert ein Seil den Sportler vor einem möglichen Absturz. Die Bedingung ist lediglich, dass das Seil allein dafür verwendet wird und nicht als Stütze zum Klettern selbst. Beim Alpinklettern ist nicht der Sport an sich, sondern das Erreichen eines Berggipfels das Ziel, ähnlich wie beim Bergsteigen. Dabei umfasst das Bergsteigen sowohl eine Bergwanderung, als auch das alpine Klettern. Beim Klettern haben sich auch Varianten wie das Buildering entwickelt, das Gebäudeklettern. Beim Sportklettern treten die Teilnehmer in einen sportlichen Kletter Wettstreit.

Eine Ebene höher

» Link in diese Kategorie hinzufügen