15. Dezember 2018

Startseite » Gesellschaft und Politik » Zivilschutz, Brand- und Katastrophenschutz

Zivilschutz, Brand- und Katastrophenschutz
Zivilschutz, das sind alle maßnahmen zur Vorsorge und zum Schutz von Bevölkerung, Gebäuden und Anlagen, die nicht vom Militär aus erfolgen, also von der Bundeswehr. Nicht verwechselt werden darf der Zivilschutz mit dem sogenannten Katastrophenschutz. Unter Katastrophenschutz versteht man alle Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung und der Anlagen in einem Katastrophenfall, also beispielsweise bei einer Überschwemmung, einem Erdbeben oder anderem. Hier wird auch die Bundeswehr eingesetzt. Brandschutz schließlich bezieht sich einmal auf die Vorbeugung vor und dann auf die Löschung von Bränden. Für letzteres ist im Regelfall die Feuerwehr zuständig, ersteres ist unter anderem eine sache der Bauvorschriften und der privaten Vorsorge.

Zur Zeit sind in dieser Kategorie leider keine Links vorhanden.

Eine Ebene höher

» Link in diese Kategorie hinzufügen